Dezember 15 2016

Stromausfall - nichts geht mehr


Eine Stadt, eine Region oder gar ein ganzes Land mehrere Tage ohne Strom? Dieses Szenario ist kaum vorstellbar. Wie gut sind die Bevölkerung und die Behörden auf einen Stromausfall vorbereitet? Vorräte im Haus zu haben ist kein neuer Ratschlag im Katastrophenschutz. Und doch ist das Thema aktueller denn je. Vor ein paar Monaten hielt der deutsche Bundesinnenminister Thomas de Maizière mit einem neuen Konzept für die zivile Verteidigung die Bevölkerung dazu an, sich einen Notvorrat an Lebensmitteln und Wasser für mehrere Tage anzulegen für die Erstversorgung im Katastrophenfall. Am 2. Januar geht das Schweizer Fernsehen SRF1 in einem speziellen Thementag der Frage nach, was passiert, wenn die Bevölkerung mehrere Tage ohne Strom auskommen muss. Der vierstündige fiktive Dokumentationsfilm „Blackout“, der in mehreren Episoden ausgestrahlt und in den Pausen auch Experten und Zuschauer zu Wort kommen lässt, zeigt auf, welche Auswirkungen ein plötzlicher Stromausfall bereits nach einem Tag auf sämtliche menschlichen Grundbedürfnisse hat.